Positive Eigenschaften der Naturseife

Aber nicht nur positive Eigenschaften hat die Naturseife.

Die Badewanne braucht eine besondere Reinigung und

für Haare waschen oder Rasieren sollte man mehr Zeit einplanen. Um einen ordentlichen Schaumberg zu bekommen reibt man die Seife einige Male in den Händen hin und her.

Die Umstellungsphase von flüssiger Seife und Duschgel auf ursprüngliche, feste Seife ist nicht so ganz einfach. Es braucht einige Tage oder sogar Wochen bis sich die Haut an die Umstellung gewöhnt hat.

Doch hat man erst mal die Überbrückungszeit überstanden, sind die genannten Nebenerscheinungen gar nicht mehr so schlimm.

Am meisten freue ich mich, etwas wir für die Umwelt zu tun. Nicht nur Müll wird gespart, sondern auch bares Geld. Wie schnell ist eine Duschgel, eine Schampooflasche oder Flüssigseife leer.

Ich kann mich gut erinnern, als meine Jungs klein waren und zusammen in der Badewanne saßen. Die halbvolle Duschgelflasche wurde zum Schiffe spielen umfunktioniert und bevor ich überhaupt nur den Kopf drehen konnte, hatten sie den Rest der Flasche ins Wassser geschüttet.

Seit wir die Naturseife haben brauchen wir nur noch Zahnpasta dazu kaufen. Verpackungsmüll vom Badezimmer gehört der Vergangenheit an.

Die Seife wird allerhöchstens zum Verschenken und Verkaufen in Cellophan verpackt und diese ist bekanntlich abbaubar. Handgemachte Seife übrigens auch, zu 100 %.

Außer den Fetten, Ölen und der Lauge, die wir zum Verseifen brauchen, ist  nichts anderes drin. Die Lauge die zur Verseifung dient, verflüchtigt sich nach einigen Wochen und ein wunderbar hautverträgliches und pflegendes  Naturprodukt bleibt übrig.

Die Rückfettung der Seife ist so gut, dass Handcreme nur noch selten gebraucht wird. Das eincremen des gesamten Körpers entfällt nach dem Duschen sogar komplett. Trockene Beine, rissige Hände oder juckende Haut ist bei uns mit der Zeit verschwunden. 

Für mich und meine Familie gibt es mehr gute Gründe handgemachte Naturseife zu verwenden und wir vermissen die flüssigen Produkte überhaupt nicht mehr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0