Quitten für die Haare

Diese Woche möchte ich über eine meiner Lieblingsfrüchte im Herbst erzählen … Quitte!

 

Quitte soll man so spät wie möglich ernten. November ist dafür eine gute Zeit. Quittenrezepte kennt man ja zur genüge. Aber wusstest du, dass du die Quitte auch in der Kosmetik verwenden kannst?

 

Zuerst ein paar Fakten über die Quitte:

Die Quitte wurde vor dem Apfel, im Kaukasus und Iran schon vor 4000 Jahren benutzt. In der Medizin soll sie effektiv gegen Durchfall und heilend für Wunden und Verbrennungen sein. Das Fruchtfleisch ist adstringierend, durch den hohen Tannin-Gehalt, deshalb ist Quittenkosmetik für Mischhaut sogar für fette Haut zu empfehlen. Aber heute geht mein Rezept nicht um die Haut, sondern um die Haare!

 

Hier ist meine Lösung für schöne, weiche, glänzende Haare im Herbst:

½ TL Quittenkerne

½ Liter Wasser

Quittenkerne ins kalte Wasser geben. Die Flüssigkeit mit den Kernen aufkochen, um die Hälfte reduzieren lassen. Filtern und nach dem Waschen über das Haar gießen. 2 Minuten einwirken lassen, kurz abspülen.

 

Und natürlich, wenn du ein sanftes Shampoo für deine Haare suchst, kannst du vor der Anwendung der oben genannten Quittenspülung unsere Haarpflegeseife PurNatur probieren!

 

www.fixenbauernhof-schuttertal.de/online-shop/seifen-für-dich-und-mich/shampooseife/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0