3 Tipps wie deine Seife länger am Leben bleibt

Wahrscheinlich machst du das schon,
nach dem Händewaschen oder Duschen unsere Naturseifen immer gut austrocknen lassen.
Durch die hochwertigen Pflanzenöle werden sie bei ständiger Feuchtigkeit weich und verbrauchen
sich viel zu schnell. In einer Seifenschale mit Abtropflöchern funktioniert das ganz gut.

 

Wenn du deine Seife in einen Beutel steckst kannst du ihn ganz bequem zum Trocknen an einen Handtuchhaken aufhängen.

Mit Jute oder Organza habe ich die beste Erfahrung gemacht. Wenn du es noch günstiger haben willst, kannst du Zitronen oder Mandarinennetze verwenden. Zudem wirkt der Beutel wie ein Peeling. Lass die Seife während des Waschens darin, dann schäumt  sie unglaublich stark und verbraucht sich so viel weniger.

 

Wir verwenden die Seife auch nicht bis zum bitteren Ende, sobald es keinen Spaß mehr macht sie in die Hände zu nehmen, weil sie zu klein ist, sammeln wir sie und stecken sie alle zusammen in einen Beutel. So ergibt sich wieder ein großes Ganzes.

Ein guter Spartipp.

 

Am wenigsten verbraucht sich die Seife, wenn sie bis zu 6 Monaten ausgereift ist. Anwaschen kann man sie sehr gut mit 6 Wochen, allerdings ist sie noch sehr frisch und weich und dann auch bald weg.

 

Auf Vorrat über Jahre zu legen, funktioniert bei unseren Seifen auch nicht. Die reinen Ölseifen wie Naürliche Dusch- und Badeseife, Olivenölseife,

Gesichts- und Rasierseife und die Lavedelseife sind nur ein Jahr haltbar, danach werden sie ranzig. Sie enthalten keine Konservierungsstoffe.

Unsere Seife mit Zutaten wie Milch, Honig, Bier oder Salz sind zwei Jahre und länger haltbar. Diese können gerne für einige Monate auf Lager gelegt werden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Krutz Marika (Sonntag, 10 Februar 2019 08:52)

    Hallo Melanie
    danke für deine tollen Tips. Vieles zwar noch bekannt aus deinen Seifenkursen, aber immer wieder gut neu daran erinnert zu werden. Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und eine super tolle überschäumende und duftende Woche. -----Wenn man das mal seif....isch ausdrücken möchte ;)
    LG Marika

  • #2

    Frauke (Sonntag, 10 Februar 2019 10:00)

    Liebe Melanie,
    Deine Seifen halten eh "zu lange" � möchte ja auch immer mal wieder ein/zwei neue Seifen kaufen �

  • #3

    Jannet (Mittwoch, 13 Februar 2019 12:04)

    Hallo Melanie, ich verarbeite die Seifenresten gerne zu einem Dusch- Smoothie. XXX Jannet