Zahncreme mit indischen Gewürzen

Ich bin so dankbar. Seit ich dieses Rezept von Anais Gabaut, meiner Mitarbeiterin bekommen habe, hat sich meine Zahnempfindlichkeit und die Zurückbildung meines Zahnfleisches extrem verbessert. Bei der Zahnreinigung beim Zahnarzt, war ich zum ersten mal in meinem Leben völlig entspannt.
Seit etwas zwei Jahren putze ich meine Zähne nur noch mit selbst hergestellter Zahncreme. Meine Zähne fühlen sich glatt und gesund an.

 

Curcuma, Nelken, Pfeffer und Salbei sind entzündungshemmend und bilden eine gesunde Mundflora, die wichtig ist, um Karies vorzubeugen.

Curcuma und Salbei sorgen dafür, dass die Zähne aufhellen. Kokosöl legt einen schützenden Film um die Zähne und empfindliche Zahnhälse. Xylit sorgt für eine gute Mundhygiene.

 


Zahnpasta wird durch die Schleimhäute im Mund in den Magen transportiert. Die Funktion der Schleimhäute wird völlig unterschätzt. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich mit den Inhaltsstoffen der heutigen Zahnreinigungsmittel zu beschäftigen. In der ayuverdischen Medizin werden die Schleimhäute schon seit Jahrtausenden gezielt mit Mundspülungen trainiert. Native hochwertige Pflanzenöle werden für diese Ölziehkuren angewandt.

 Es macht wieder Spaß die Zähne zu putzen und das Gefühl ist einfach besser als mit regulärer Zahnpasta.  Ich habe schon unterschiedliche Zahncremes selbst gerührt und ausprobiert, dieses ist mein absolutes Lieblingsrezept.


Wer sich für dafür interessiert ist herzlich eingeladen nachzurühren.

Reinigende Zahncreme mit indischen Gewürzen

 

4 g frische Curcuma

 7 ganze Nelken

 2 Prisen schwarzer Pfeffer

 1 EL Salbeiblätter getrocknet

 40 g Kokosöl

 (1 EL Xylit Birkenzucker)

 

  • Curcuma so fein wie möglich zerkleinern
  • Salbei klein zerhacken
  • Curcuma, Nelken, Salbei und Pfeffer zermörsern
  • Kokosfett sanft schmelzen
  • Die Gewürze mit dem Kokosfett mischen
  • Etwa 9 Stunden ziehen lassen
  • Die Mischung durch ein feines Sieb filtern
  • Das Xylit erst einrühren, wenn die Zahnpasta nicht mehr flüssig, sondern die Konsistenz einer Creme hat
  • Sollte die Zahnpasta im Sommer flüssig werden, einfach mit der Zahnbürste vor dem Benutzen mischen

 

Bei Raumtemperatur hält die Mischung für 4-8 Wochen.

 Xylit und Curcuma findest du in gut sortierten Bioläden.

 

In meinen aktuellen Mischungen lasse ich Xylit weg, es ist mir am frühen Morgen zu süß. Dafür gebe ich drei zerstoßene Walcholderbeeren zum Kokosfett und den Gewürzen dazu und lasse es ziehen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Wilma (Dienstag, 28 April 2020 08:50)

    kann man die Zahnrcreme auch fertig bekommen...........habe leider die Zeit nicht dafür, diese selber zu machen..............Dankeschön

  • #2

    Barbara (Freitag, 01 Mai 2020 12:31)

    Ja, ich bin ganz der Meinung von Wilma! Kann ich die Zahncreme nicht auch fertig bekommen?

  • #3

    Petschl , Barbara (Freitag, 24 Juli 2020 18:57)

    Ich habe eine Frage; Die Zahncreme hat ja kein Fluorid, das sollte doch in der Zahncreme drin sein?
    Kann man auch frischer Salbei nehmen.
    Danke Barbara Petschl

  • #4

    Melanie (Samstag, 25 Juli 2020 09:10)

    Hallo liebe Barbara, danke für deinen Eintrag. Natürlich kann im Sommer frischer Salbei verwendet werden. Warum brauchen deine Zähne Fluorid? Ich putz nun schon seit zwei Jahren meine Zähne nach diesem Rezept, abwechselnd mit Honigseife und ich bin seltener beim Zahnarzt wie früher. Ich frage mich immer, wem nützt es?